Da bleibt Ihren Produkten
die Luft weg.

Mit den technischen Lösungen und dem Fachwissen aus 30 Jahren
hinterlassen wir nur bei Ihren Produkten 99,8 prozentiges Vakuum.

Tischgeräte Standgeräte Gebrauchtmaschinen

Warum Vakuumverpacken?

Eine Vakuumverpackung ist eine gasdichte Verpackung eines Produktes, in dem Zwischenräume und damit reaktionsfähige Gase innerhalb des Produktes stark reduziert werden. Weiter wird erreicht, dass die meist verwendete Verpackungsfolie eng anliegt. Wichtig ist vor allem, dass nur wenig Sauerstoff in der Verpackung verbleibt. Auf den Produkten findet sich die Bezeichnung „unter Vakuum verpackt“.

Diese Verpackungsart hat mehrere Vorteile. Wie bei der Schutzgasverpackung sind die Produkte länger haltbar, da nur eine kleine Menge Restsauerstoff (2mbar) an das Produkt gelangt;
größere Mengen würde durch chemische Reaktionen oder biologische Prozesse im Laufe der Zeit zur Unbrauchbarkeit der Produkte führen.

Das beste Ergebnis erzielt man hierbei mit einer Verbindung aus vakuum- und schutzgasverpacken.

Zudem wird bei der Vakuumverpackung auch das notwendige Volumen auf ein Minimum reduziert, wodurch die Produkte beispielsweise enger gepackt transportiert werden können.

Als gasdichtes Verpackungsmaterial werden Folien aus Polyamid oder Polyethylen sowie Verbundfolien verwendet. Im Handel sind außerdem Hartpackungen zu finden. Für die Frischfleischverpackung und Lebensmittelverpackungen sind Vakuumverpackungen mittlerweile unverzichtbar geworden.

Für weitere Fragen und Informationen können sie uns gerne kontaktieren.

  • Vor Ihrem ersten Kauf beraten wir Sie kompetent und umfassend
  • Beim Kauf bzw. Inbetriebnahme schulen wir Sie intensiv
  • Profitieren Sie auch nach Ihrem Kauf von unserem Service z.B. durch
    unseren schnellen Lieferservice.
  • Unsere Ersatzteile werden dann schnell und frisch geliefert